Studie - Geschäftsmodelle im Wandel

Heute analog, morgen digital!

Geschäftsmodelle im Wandel

© © Fraunhofer IAO

Gut gestaltete Geschäftsmodelle stellen die Basis für den unternehmerischen Erfolg dar und beschreiben die leistungsbezogene Wertschöpfungslogik eines Unternehmens: Welche Wertversprechen werden Kunden angeboten? Wie setzt das Unternehmen diese um? Welcher Gegenwert entsteht daraus? Die voranschreitende Digitalisierung birgt bei der Beantwortung dieser Fragen enorme Potenziale, wie etwa das Angebot von digitalen Wertversprechen, welche individuell auf Kundenbedürfnisse zugeschnitten und zudem hoch skalierbar sind. Gleichzeitig erfordert die Erweiterung bisheriger Wertversprechen um digitale Bestandteile und die damit einhergehende Komplexität der Lösungen jedoch häufig auch eine Anpassung weiterer Bestandteile des Geschäftsmodells.

Um in der zunehmend digitalisierten Welt erfolgreich zu bleiben, müssen sich Unternehmen daher zwingend mit der Entwicklung von neuen, digitalen Geschäftsmodellen beschäftigen. Viele kleine und mittlere Unternehmen (KMU) verfügen dabei über begrenzte Ressourcen und sehen sich hinsichtlich der Komplexität und Dynamik diesbezüglich mit Herausforderungen konfrontiert. Die vorliegende Studie beschäftigt sich in diesem Zusammenhang mit der Fragestellung, wie erfolgreich Unternehmen bisher bei der Entwicklung digitaler Geschäftsmodelle agieren und welche Herausforderungen sie dabei sehen. Aufbauend auf diesen Erkenntnissen werden Handlungsempfehlungen abgeleitet und Ansätze vorgestellt, die insbesondere KMU bei der systematischen Entwicklung digitaler Geschäftsmodelle unterstützen.

* Pflichtfelder